Meine Tätigkeitsfelder

 

Mein Engagement für China speist sich aus dem Bedürfnis, Konfrontation zu vermeiden und zwischen scheinbar Gegensätzlichem zu vermitteln.

Gemeinsam mit anderen Partnern und Kolleg*innen bieten wir ungewohnte Sichtweisen auf China an, um voreilige Schlüsse zu vermeiden.

Wir möchten politische und gesellschaftliche Fragen aufwerfen, die der Schnelllebigkeit Tiefe entgegensetzen. Tiefe der Erinnerung(spolitik), der historischen, sozialen und politischen Einbettung gegenwärtiger politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen in China, in den China-EU Beziehungen.

Wir möchten Impulse für Veränderungen geben, über Lösungswege nachdenken, Meinungen hinterfragen, Analysen anbieten.

Menschen aus der Region sollen eine Stimme bekommen. Politische Elite und politisch Engagierte finden hier Angebote und Anregungen für einen europäisch-chinesischen Dialog.

Ich rege über diese Webseite nicht nur zum Weiterdenken an, sondern entwickele gemeinsam auch weiterführende Projekte.

Im Sinne des “Zuhören-Vermitteln-Verstehen-Handeln” Prinzip nehme ich an Podiumsdiskussionen teil oder moderiere Ihre Veranstaltungen. Mit maßgeschneidem Inhalt tragen meine Partner und ich mit selbst produzierten oder vorhandenen Arbeiten zu neuen Sichtweisen und nachhaltigen Veränderungen bei.

Zu folgenden Themenbereichen erstellen ich Ihnen themenzentrierte Analysen, Vorträgen und Studien,
Workshops und Gutachten sowie Politikberatung und Advocacy – Arbeit:

 

Zivilgesellschaft und NGO´s

 Chinas Frauen (-rechte)

Seidenstraßenstrategie

Belt & Road Initiative / Twinning

Arbeitsrechte und Arbeitsrechts-NGO´s in China

AIIB und Europa mit bes. Fokus auf Umwelt- und Sozialstandards

 

 

Ökologisch-Soziale Nachhaltigkeit

 Nachhaltige chinesische Landwirtschaft

Nachhaltige Stadtentwicklung China´s

Bergbau und Menschenrechte

Umwelt- und Klimaschutz

Rohstoffpolitik

 

 

Kunst / Theater

Klassische Opernkunst aus Sichuan

Avantgardekunst in China

 

EU - China - Asien

EU-China und Transnationale Beziehungen

Kommunale Partnerschaft mit China

Entwicklungspolitische Landeskunde

Besonderer Fokus

auf den Menschenrechten

Erinnerungspolitik und Versöhnung

Vergangenheitsbewältigung der Gewaltherrschaft

Die große proletarische, chinesische Kulturrevolution

Menschenrechte und politische Reformen

Die Rolle der sog. „Public Intellectuals“

Die politischen Generationen China's

Kontakt

Nora Sausmikat

Telefon: 0221 2825014

nora.sausmikat@ruhr-uni-bochum.de

 

Schreiben Sie mir: